Bildaspekte Ostern 2005

 

 

          

 

 

Feucht-fröhliche

Ostern !?

 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

 

Bildaspekte:

August

September

Oktober

November

Dezember

Weihnachten

Silvester

Katerfrühstück

März

 

 

 

 

LQ   13.4.2005

Probates Mittel

(Antwort auf „Eiertanz“)

Doch die Häsin raunzt: „Lass diese Pose,

du Schlawiner! Ich kenne die Chose.

Statt mit Schwanz – unverfroren –

wackel nun mit den Ohren!"

Und sie steckt diesen Strolch in 'ne Hose.

 

Lutz Menard   13.4.2005

Eiertanz

Ein Hase mit Namen Klein-Hänschen
bat Ostern ´ne Häsin zum Tänzchen.
Die denkt, dass der Freier
spendiert ein paar Eier,
doch wackelt er nur mit dem Schwänzchen.

 

Hugo Schulze   30.3.2005

Osterhasen in Osterhosen

Die „Poeten“, die meistens nur gammeln,

seh'n im Geiste die Hasen nur rammeln.

Doch zwei Hasen in Hosen,

gar in österlich' Posen,

generier'n phantasieloses Stammeln.

 

 

Peter Pistill  

29.3.2005

Ich sehe zwei Hasen im Regen
- bekleidet ! - mit Schirm ! - sich erregen.
Ich glaube, sie leiden
und woll'n sich entkleiden,
denn Sex läßt sich so leichter pflegen ...

Mit Hose, das wäre zu kindlich;
das weiß man von Hasen verbindlich,
wenn die sich vermehren,
die Drüse entleeren,
dann stört eine Hose empfindlich ...

Mit Kleidung für's Tier, meine Lieben,
ist Liebe zum Tier übertrieben.
Die Hosen von Aldi
trägt höchstens noch Waldi.;
kein Hase wär' da drin geblieben ...

Die Häsin, sie hätt' sich erschrocken,
käm' Hase mit Gummi und Socken.
Sie hätte geraten:
nehmt den doch als Braten,
denn so einer kann mich ...nicht locken ...

 

27.3.2005

Wer sucht denn noch Eier im Regen
und glaubt, daß die Hasen sie legen ?
Es ist doch das dumme,
sie legen nur krumme,
weil sie sich jetzt rammelnd bewegen ...

Zu Ostern - ich find es zum Gähnen -
den Hasen auch nur zu erwähnen,
ich sag' es am Rande,
halt ich für 'ne Schande.
Er ... Eier ? Da lache ich Tränen ..

Weitere „Eier-Verse“ siehe unter „Autorseite Peter Pistill"!

 

OMA   26.3.2005

Aber Petrus! - Wir wollen nicht lästern,
doch mit Wasserpistolen seit gestern
hast Du Häschen beschossen
und auch seinen Genossen.
Dieses Ostern es ist doch kein Western!

 

 

Lucas Gruen   25.3.2005

Osterhasen-Talk

Meint mit spitzlöfflig-ernsthafter Miene
Meister Lampe zu Frau Lampeline:
"Ob uns Ostern verregnet?"
Worauf diese entgegnet:
"Na ja und? Haben schließlich Routine!

Lampi, sei so gut, halt den Umbrella,
hab ein Brötchen noch mit Mortadella.
Komm, das wollen wir teilen,
bevor weiter wir eilen,
kleiner Snack für die Eierzusteller."

"Wärs ein Brötchen mit Kaviar vom Stör
und dazu ein Schluck Eierlikör,"
der Gourmet, der Gemahl
"wär dein Snack nicht so schal -
selbst der Regen nur halb das Malheur."

Lampeline macht's sichtlich betroffen
und sie zeigt die Enttäuschung ganz offen:
"Wer so undankbar mäkelt,
nur im Nörgeln sich räkelt,
mag umsonst auch auf Sonnenschein hoffen!"

 

 

Florian Ruppel 

 
25.3.2005

Unterwegs mit Schirm   
Der Regen, der ständige Regen
macht Hasen bereit und verwegen,
mit Schirm durch die Wälder,
die Gärten und Felder
zu fegen, um Eier zu legen.

24.3.2005

Ich wünsche Euch allen zur Feier
die lustigsten Limerickeier,
versteckt von Herrn Hase
im Moos und im Grase,
im Blumenbeet nahe am Weiher.

 

 

LQ

26.3.2005

Schwerwiegende Entscheidung

Unsern Häschen tut Regen nicht „schmecken“.

„Trotz Beschirmung – wir müssen jetzt checken:

Soll'n noch weiter wir warten

oder Eier im Garten

wieder einsammeln, drinnen verstecken?“

26.3.2005

Osterwunsch

Noch hoffen wir alle auf Sonne,

auf Ostersparziergang voll Wonne.

Der himmlische Segen

– in diesem Fall Regen! –

der füll' uns dann später die Tonne!

  

24.3.2005

Feuchte Pfoten?

Selbst ein Schauer kann Hasen nicht hindern;

sind im Dauerlauf schon zu den Kindern,

zu verstecken die Eier

für 'ne lustige Feier.

Lasst vom Regen die Freud' euch nicht mindern!


 

Voilà   23.3.2005

Kunst am Ei

Ein Hase, ein junger, ein wilder,
sprach: "Jedes Jahr will Tante Hilda
zu Ostern dasselbe.
Zehn Eier, nur gelbe,
dazu oben drauf Abziehbilder."

"Was Neues muss her, sei's wie's sei!
Ich will", rief er laut, "Kunst am Ei.
Ein cooles Graffiti,
das fände ich pretty.
So hielten die Eier bis Mai."

"Bunt ist in, gelb hingegen ist out!"
deklamierte der Hase im Kraut.
Mitten drin im Gemüse
drückt' er - ffffffffffft! - auf die Düse.
Was die Jugend von heute sich traut!

Wirklich krass, wie der Sprayer sich mühte
und fast wund seine Pfoten sich sprühte.
Doch er traf mit dem Lack
nicht der Tante Geschmack.
Hilda kreischte nur schrill: "Gott behüte!"